Viggo Mortensen vertieft sich in sein Regiedebüt mit Co-Star Lance Henriksen [Exclusive]

Fallen markiert das Regiedebüt des berühmten Schauspielers Viggo Mortensen, der für drei Oscar-Verleihungen nominiert wurde und selbst ein versierter Musiker ist. Er tut sich mit der Genreikone und der Hollywood-Legende Lance Henriksen zusammen, um ein Vater-Sohn-Duo zu spielen, das in gewisser Weise auf Mortensens eigener Erziehung basiert. Aber ruf nicht an Fallen ein Biopic. Viggo verwebt gekonnt Momente aus seiner Kindheit in eine zeitgenössische Geschichte über Demenz, die ebenso herzzerreißend wie fesselnd ist.

Fallen wird diesen Freitag, den 5. Februar, in den Kinos landen und gleichzeitig auf Digital und On Demand für Gebiete debütieren, die im ganzen Land noch von Kinosperrungen betroffen sind. Die Geschichte wird mit einem blitzschnellen Tempo und genug dunklem Humor erzählt, um das Publikum bis zur klimatischen Konfrontation zwischen John (nervös) und nervös zu halten.Viggo Mortensen) und sein Vater Willis.

VERBINDUNG: Kelli Mayo von Skating Polly spricht über fallenden Soundtrack, neue Musik und ihren hässlichen Pop-Doc [Exclusive]

Paulington James Christensen III hat kürzlich mit Viggo Mortensen und Lance Henriksen auf Zoom besucht, um über den Film und seine Feinheiten zu sprechen. Viggo ist ein bekannter Pferdeliebhaber, der Pferde von beiden erworben hat Hidalgo und Herr der Ringe. Die beiden besprechen ihre gegenseitige Bewunderung für Pferde und wie dies zur Entstehung von Pferden führte Fallen. Sie diskutieren auch die intime Natur dieses beeindruckenden Dramas, seine choreografierten Kampfszenen zwischen Vater und Sohn und was zum Aufbau des Falling-Soundtracks beigetragen hat. Sowohl Viggo als auch Lance haben einige lustige Geschichten hinter den Kulissen zu erzählen.

Im FallenJohn (Viggo Mortensen) lebt mit seinem Partner Eric (Terry Chen) und ihrer Tochter Mónica (Gabby Velis) in Kalifornien, weit entfernt von dem traditionellen ländlichen Leben, das er vor Jahren hinterlassen hat. Johns Vater Willis (Lance Henriksen), ein eigenwilliger Mann aus einer vergangenen Zeit, lebt allein auf der abgelegenen Farm, auf der John aufgewachsen ist. Willis befindet sich in einem frühen Stadium der Demenz, was es immer schwieriger macht, die Farm alleine zu führen. John bringt ihn dazu, in seinem kalifornischen Zuhause zu bleiben, damit er und seine Schwester Sarah (Linney) ihm helfen können, einen Ort in ihrer Nähe zu finden, an den er umziehen kann . Leider treffen ihre besten Absichten letztendlich auf Willis ‚unnachgiebige Weigerung, seine Lebensweise im geringsten zu ändern.

Während seines Aufenthalts in Johns kalifornischem Zuhause bauen sich Spannungen zwischen Willis und dem Rest der Familie auf. Willis ‚aggressive Natur, die abwechselnd ätzend und gelegentlich lustig ist, wird durch seinen Gedächtnisverlust verschärft, der Vergangenheit und Gegenwart in Konflikt bringt und alte Wunden und jahrelanges gegenseitiges Misstrauen zwischen Vater und Sohn an die Oberfläche bringt.

Während Willis und John sich den Ereignissen stellen, die sie zerrissen haben, einschließlich ihrer unterschiedlichen Erinnerungen an Johns Mutter Gwen (Gross), besteht die Herausforderung darin, einen Weg zu finden, sich gegenseitig zu vergeben, zu akzeptieren, was in der Vergangenheit passiert ist, und vor allem , was passiert mit ihnen in der Gegenwart. Wir begeben uns auf eine Reise von der Dunkelheit zum Licht, von Wut und Groll zu Akzeptanz und hart erkämpfter Gnade.

Fallen wird diesen Freitag ab dem 5. Februar ausgewählte Theater spielen. Am selben Tag wird es auch sein Debüt On Demand und Digital geben.

Themen: Fallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.