Snake Eyes Motion Poster entfesseln Scarlett, Storm Shadow, Baroness und mehr

Mehrere neue Motion-Poster von Paramount Pictures necken die Ankunft der Hauptdarsteller, die in Snake Eyes: GI Joe Origins entweder nebeneinander oder gegeneinander kämpfen werden. Beginnend mit der Titelfigur, die im Film von Henry Golding gespielt wird, zeigen die Poster auch Andrew Koji als Storm Shadow, Úrsula Corberó als Baroness, Samara Weaving als Scarlett, Haruka Abe als Akiko, Peter Mensah als Blind Master, Tahehiro Hira als Kenta, und Iko Uwais als Hard Master.

Während viele dieser Rollen bereits im letzten Trailer enthüllt wurden, geben uns diese Motion-Poster, die auf den Snake-Eyes-Charakterplakaten basieren, die wir Ihnen gestern gezeigt haben, einen besseren Einblick in jeden ihrer jeweiligen Looks für den Film und bieten einige Ideen zu ihren Beweggründen dank der bissigen Bildunterschriften neben den Promos. „Ein Krieger im Entstehen“, lautet Goldings‘ Poster, während Storm Shadows ihn „Ein treuer Freund. Ein tödlicher Feind“ nennt, was auf den zentralen Konflikt der Geschichte hinweist.

VERBINDUNG: Schlangenaugen-Charakterposter stellen Freunde und Feinde in GI Joe Origins Spinoff vor

Basierend auf dem ikonischen GI Joe-Charakter, Schlangenaugen: GI Joe Origins wird von Henry Golding als Snake Eyes angeführt, einem hartnäckigen Einzelgänger, der in einen alten japanischen Clan namens Arashikage aufgenommen wird, nachdem er das Leben seines scheinbaren Erben gerettet hat.

Bei seiner Ankunft in Japan lehrt der Arashikage Snake Eyes die Wege des Ninja-Kriegers und bietet gleichzeitig etwas, wonach er sich sehnt: ein Zuhause. Aber wenn Geheimnisse aus seiner Vergangenheit enthüllt werden, werden die Ehre und Loyalität von Snake Eyes auf die Probe gestellt – selbst wenn das bedeutet, dass das Vertrauen seiner engsten Angehörigen verloren geht.

Regie Robert Schwentke (Rot, RIPD.) mit einem Drehbuch von Evan Spiliotopoulos (Der Jäger: Winterkrieg, Die Schöne und das Biest), Joe Shrapnel und Anna Waterhouse, aus einer Geschichte von Spiliotopoulos, Schlangenaugen: GI Joe Origins ist ein Neustart des Franchise und wird als Ursprungsgeschichte für den Titelmörder dienen, zweifellos mit Plänen, ein wiederbelebtes GI Joe-Kinouniversum hervorzubringen.

Golding selbst diskutierte kürzlich die Herangehensweise des Studios an das Grundstück, wobei der Schauspieler glaubte, dass Schlange – Augen ist der perfekte Weg, um Dinge neu zu starten. „Ich glaube wirklich, dass Paramount sich beim Aufbau des Universums wirklich auf einen Charakter konzentriert hat“, sagte er. „Wir brauchen die Grundlage. Wir brauchen die strukturelle Integrität, um etwas Großartiges zu bauen. Und ich denke, mit Robert Schwentke als Regisseur hat er diesem Film dieses cinephile Gefühl gegeben. Es ist nicht nur ein gewöhnlicher Actionfilm. Es gibt so viel Herz, es gibt so viele Informationen, die einem in Brotkrumen gegeben werden, dass man sich einfach nach mehr sehnt.“

Obwohl der Film sehr nach einer Superhelden-Ursprungsgeschichte klingt, ist Golding fest davon überzeugt, dass er alles andere ist, und vergleicht ihn stattdessen mit Action-Franchises wie Unmögliche Mission„Es ist kein Superheldenfilm. Die Leute müssen verstehen, dass diese Charaktere, das Universum von GI Joe, normale Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten sind und ihr Leben ihr gewidmet haben. Also ist selbst die Handlung so viel realitätsbezogener. Und jemand haben es fantastisch erklärt. Sie sind wie, es fühlte sich an wie ein Mission: Impossible-Film. Die Weite und die Größe von allem und der Welt, in der wir drehen, besonders in Japan, fühlt sich so geerdet und so an wir werden in die Realität hineingezogen.“

Schlangenaugen: GI Joe Origins ist für einen Kinostart am 23. Juli 2021 von Paramount Pictures geplant.

Themen: Snake Eyes, GI Joe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.