‚Kung Fu‘ Recap: Olivia Liang spricht über das Finale der ersten Staffel, die Spoiler der zweiten Staffel

Achtung: Dieser Beitrag enthält Spoiler von Kung FuStaffel 1-Finale. Lesen Sie auf eigene Gefahr.

Ob Abbruch ein Semester vor dem Universitätsabschluss oder eine dreijährige Ausbildung in einem Kloster, Kung Fuso Nicky Shen möchte ihren eigenen Lebensweg gehen.

Beim Staffelfinale am Mittwoch übernahm Nicky erneut die Kontrolle über ihr Schicksal, als sie beschloss, Biange wieder auf die Erde zu entlassen, anstatt sie zu zerstören oder das uralte Schwert von Liang Daiyu zu führen. Ihre Entscheidung durchbricht scheinbar den turbulenten Kreislauf, den ihre Familie als direkte Nachkommen von Daiyu seit Generationen durchlebt.

„Es fühlt sich wirklich an, dass sich der Kreis schließt, dass Nicky endlich diejenige sein kann, die von dieser Generationssache, die ihre Familie angezogen hat, sagt: ‚Nein, wir werden etwas anderes damit machen'“ Olivia Liang, die Nicky spielt, sagt TVLine. „Das heißt nicht, dass es nicht da ist. Es bedeutet nicht, dass es kein Teil von uns ist, aber wir müssen nicht darauf reagieren oder ihm erliegen, wie es Generationen zuvor getan haben. Deshalb beschließt sie, es wieder in die Erde zu entlassen. Sie will es nicht loswerden. Sie will nicht leugnen, dass es ein Teil von ihr ist, aber sie will sich nicht von ihr kontrollieren lassen.“

Kung Fu Staffel 1Das Loslassen von Biange ist ein Game Changer, auf den Nicky anspielte, als sie ihrem Bruder Ryan sagte, dass sie sich fühlte anders. Ob sie das physisch (neue Kräfte???) oder nur emotional meinte, bleibt abzuwarten – Kung Fu wurde bereits für Staffel 2 verlängert – aber Liang hat ihre eigene Interpretation dessen, was Nicky damit meinte.

„Nach allem, was wir in Staffel 1 erlebt haben und wie eigensinnig sie war, Zhilan zu finden, die Waffe zu finden, Biange aufzuhalten, war es wirklich erfrischend zu sehen, wie Nikki am Ende sagte: ‚Ich weiß nicht‘ Was kommt als nächstes, aber ich weiß, dass ich mit meinem Freund Boba bekommen möchte’“, erklärt Liang. „Ein großes Gewicht wurde von ihr genommen. Für sie geht es von hier aus weiter aufwärts, und die Bedrohung steht nicht unmittelbar bevor. Ich glaube, sie fühlt sich einfach leichter.“

Nicky mag im Moment entspannt sein, aber es sieht so aus, als ob die Schwierigkeiten gerade erst beginnen. In den letzten Momenten des Finales enthüllte Evan, dass Russell Tan Politiker und die DEA aufgekauft und erstklassige Immobilien geschnappt hat. Außerdem versteckt er eine Geheimwaffe, von der Shens wahrscheinlich keine Ahnung hat, dass sie existiert: Nickys lange verschollene Cousine, die zufällig die Tochter eines Wächterkriegers und laut Tan der „Schlüssel zu allem“ ist. In einer letzten Wendung sahen wir eine Biange-Blüte durch den Bürgersteig spähen.

„Ich weiß, dass Biange Energy definitiv gefolgt ist [Nicky] nach San Francisco“, neckt Liange. „Da sie zur Blutlinie der Krieger gehört und auch die Shen-Geschwister und Mama dazu gehören, denke ich, dass sie sich vielleicht ein bisschen mehr mit der Magie und der Mythologie des Ganzen beschäftigen.“

Liang weiß noch nicht, was in Staffel 2 passieren wird, hofft aber, dass die Einführung von Nickys unbekanntem Cousin einen komplizierten Familienkampf auslöst, in dem „jemand, der Teil von Nickys Familie ist, jetzt ihr Feind sein muss“. Was andere Wünsche für die nächste Saison angeht, freut sie sich auch darauf, mehr von Nickys und Henrys blühender Romanze außerhalb der Bibliothek zu erkunden.

Yvonne Chapman in Kung Fu Staffel 1„Ich möchte nicht mehr sehen, wie sie nach alten Waffen forschen“, teilt sie mit. „Ich möchte, dass sie zu einem echten Date gehen, das eine Aktivität und etwas Essen beinhaltet, und sie sprechen über einige der Sachen, die Henry in Episode 4 über seine Familie und seinen Hintergrund neckt. Ich freue mich, dass sie eine normale Beziehung haben, die sich nicht um Magie, Waffen, Mörder und Schicksal dreht.“

Als es um Zhilan geht, der am Ende der Stunde festgenommen wurde, hofft Liang, den mörderischen Wächter mit einer neuen Mission wieder aufzusuchen. „Ich denke, es wäre so cool zu sehen, wie Nicky gegen diese böse Person antritt, und die einzige Person, die helfen kann, ist Zhilan“, sinniert Liang. „Wir besuchen sie in ihrer Gefängniszelle und sie ist immer noch so fabelhaft wie immer, und sie hat wahrscheinlich einige der Schutzzauber in ihrem Bann. Ich denke, das würde wirklich Spaß machen.“

Liangs zusätzliche Hoffnungen in Staffel 2 beinhalten, eine Lösung für Althea zu sehen, nachdem sie ihre NDA gebrochen hat, zu sehen, was mit Harmony Dumplings passiert, Ryan zu erkunden, Liebe zu finden oder in seiner Karriere zu florieren, und zu sehen, wie Nicky einen Job findet und aus ihrem Elternhaus auszieht.

Was meint ihr alle Kung Fuist das Finale? Was erhoffst du dir von Staffel 2? Bewerte den Saisonende unten und teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.