James Hampton stirbt, Teen Wolf Dad und The Longest Yard Star war 84

Veteran Schauspieler James Hampton, bekannt für seine verschiedenen Rollen, darunter die Hauptrolle neben Burt Reynolds in Der längste Hof und Michael J. Fox in Teen Wolfist leider verstorben. Ein Sprecher, der im Namen der Familie spricht, hat bestätigt, dass Hampton am Mittwoch in seinem Haus in Texas an den Folgen der Parkinson-Krankheit gestorben ist. Er war 84 Jahre alt.

„Manchmal fragen sich die Leute, woher mein Sinn für Humor kommt“, postete Hamptons Cousin Teddy McMurray nach den Nachrichten auf Twitter. „Nun, es ist eine Familiensache. Mein Cousin James Hampton ist heute in den Himmel gekommen. Ich habe es geliebt, einen berühmten Schauspieler zu haben, als mein Cousin aufwuchs!“

VERBINDUNG: Walter Olkewicz stirbt, Twin Peaks und Seinfeld Schauspieler war 72

James Wade Hampton wurde am 9. Juli 1936 in Oklahoma City, Oklahoma, geboren. Aufgewachsen in Dallas, studierte er Theaterkunst an der University of North Texas. Nach einem Aufenthalt bei der US Army, bei dem er bei der USO auftrat und Preise gewann, zog Hampton nach New York City und nahm seine erste Filmrolle in dem Oscar-nominierten Kurzfilm auf Die Cliffbewohner. Er wurde dann in einer Hauptrolle in einem 1963 besetzt Waffenrauch Folge gegenüber Burt Reynolds, die eine lebenslange Freundschaft und mehrere Kooperationen führt.

Hampton ist bekannt für verschiedene Fernsehrollen, darunter Leroy, der Handwerker Die Doris Day Show, Hannibal Dobbs der inkompetente Trompeter auf F Truppe, Verleger William Randolph Hearst in Death Valley Daysund Sheriff Buster Moon in Die Herzöge von Hazzard. 2012 war er in Fernsehwerbung für MeTV aufgetreten, um für einige der klassischen Fernsehserien zu werben, in denen er als Gast aufgetreten war, wie z Gomer Pyle, USMC, und Die Rockford-Dateien.

In Zusammenarbeit mit Burt Reynolds spielte Hampton 1974 eine Rolle als Hausmeister im Gefängnisfußballfilm Der längste Hof. Die Aufführung brachte dem Schauspieler eine Golden Globe Award-Nominierung als vielversprechendster männlicher Newcomer ein. Er hatte auch eine große Rolle als Harold Howard in der klassischen Komödie der 80er Jahre Teen Wolf als Vater von Michael J. Fox ‚Charakter, eine Rolle, die er in der Fortsetzung wiederholte Teen Wolf auch und die animierte Serienadaption.

Als er selbst trat Hampton mehr als 30 Mal bei Johnny Carson auf Heute Abend Show. Zu Hamptons anderen Filmrollen gehört das Spielen von Jerry Woolridge Sling Blade, ein Richter in Die letzte Fahrtund der Bürgermeister von Miami in Polizeiakademie 5: Aufgabe Miami Beach. Sein letzter Verdienst kam im Direct-to-Video-Film Der Verein welches im Jahr 2016 veröffentlicht wurde.

Nach dem Der längste HofHamptons Freundschaft mit Reynolds führte zu neuen kreativen Möglichkeiten für Hampton. Obwohl er weiterhin spielte, nahm er auch Auftritte auf, bei denen er in der Sitcom von Burt Reynolds schrieb, Regie führte und produzierte Abendschatten. Hamptons Regiearbeit umfasst auch Regie-Episoden der beliebten 90er-Sitcom Grace Under Fire. Nur einen Tag bevor Hampton starb, Grace Under Fire Schauspieler Walter Olkewicz starb ebenfalls im Alter von 72 Jahren.

Hamptons Überlebende sind seine Frau Mary; Kinder, James, Andrea und Frank; und seine Enkelkinder. Wir sprechen ihnen in dieser schwierigen Zeit unser Beileid aus. Möge er in Frieden ruhen. Diese Nachricht kommt zu uns von TheWrap.

Themen: Todesanzeigen, Teen Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.